Unsere Schule

                                                                                              

Zwischen Tradition und Moderne


Die Grundschule Paniersplatz - Bewegung und Sport - liegt in der Sebalder Altstadt, unmittelbar bei der Nürnberger Burg.



 

Sie trägt den Namen des Platzes, an dem sie 1915/16 erbaut wurde: Paniersplatz. Auf diesem ehemals großen und weiten Platz pflanzten die Edelleute, Fürsten, Grafen und Herren im Mittelalter ihre Fahnen und Banner auf, wenn der Kaiser in Nürnberg Hof hielt.













Im Bunker unter der Schule lagerten im zweiten Weltkrieg die Reichskleinodien .

Heute beherbergt die Schule 12 Klassen, darunter zwei jahrgangskombinierte Eingangsklassen und vier multinationale Übergangsklassen der Jahrgangsstufen 1-4. Insgesamt besuchen derzeit  220 Schüler aus etwa 40 Nationen unsere Schule (Stand April2016).

Zur Schule gehören ein Hort und eine Mittagsbetreuung. Darüber hinaus ist durch eine pädagogisch ausgebildete, ehrenamtlich tätige Fachkraft auch für andere Kinder die  Möglichkeit zur Hausaufgabenhilfe gewährleistet. So können z.B. auch Zwischenstunden überbrückt werden, um an den zusätzlichen Sportstunden von -Bewegung und Sport -  teilnehmen zu können.

                                                                                                                                                              




Schwerpunkte der schulischen Arbeit


Soziale Schulqualität - Respekt und Würde


Der respekt- und würdevolle, wertschätzende und friedliche Umgang miteinander hat oberste Priorität und stellt den wichtigsten Grundsatz unseres Hauses dar. Dieser wird ständig reflektiert und durch flankierende Maßnahmen nachhaltig und fortlaufend unterstützt.


Bewegung und Sport - "Bewegung macht schlau"

Das besondere Schulprofil startete im Februar 2008, hat sich bewährt und ist inzwischen ein wesentlicher Teil des Schullebens. Täglich werden, teilweise vormittags, überwiegend nachmittags, insgesamt fünfzehn zusätzliche Sportstunden verschiedener Inhalte, gehalten von einer hauptberuflichen Sportlehrkraft, angeboten. Äußerer Rahmen hierzu bildet das Bayerische Kooperationsmodell "Sport nach 1" des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus und des Bayerischen Landessportverbandes. Mit unserem Schulprofil versuchen wir den Anforderungen der Zeit zu begegnen. Wir handeln zielgerichtet gegen Übergewicht, zu wenig Bewegung mit den bekannten Folgen, motorischen und weiteren Fehlentwicklungen unserer Kinder. Inhalt der Stunden sind u.a. Mädchen- und Jungenfußball, Geräteturnen, Leichtathletik, Inlinerfahren, kleine Spiele oder Selbstverteidigung gegen die Hexe Paniersplatzschreck., Sport nur für Mädchen bzw. Jungen, "Halli-Galli" und vieles mehr.
Die 3. Klassen gehen regelmäßig zum Eislaufen, die 4. Klassen zum Schwimmen. Abnahme des Deutschen Sportabzeichens und Teilnahme bei den Bundesjugendspielen Leichtathletik sind erfolgt.


Integration und Förderung der Migrantenkinder und ihrer Eltern -
"zusammen ist mehr"

Zum Erlernen der deutschen Sprache bietet die Schule für Mütter einen Mama-lernt- deutsch-Kurs. Differenzierende Maßnahmen für unsere Schüler sind durch den Einsatz einer Förderlehrerin und das zusätzliche Sportprogramm gewährleistet. Allen Kindern steht eine pädagosch ausgebildete Fachkraft als Hausaufgabenhilfe ehrenamtlich zur Verfügung.


Elternarbeit - "Experten bringen sich ein"

Im Rahmen der Familienfreundlichen Schule des Bündnisses für Familie der Stadt Nürnberg finden regelmäßig thematische Elternabende und Workshops zu aktuellen Erziehungsfragen statt.
In Eltern-Experten-Kursen bringen Eltern den Dritt- und Viertklässlern neigungsorientiertes Wissen bei.


Leseförderung - "Lesen ist Zukunft"

Die Schule besitzt eine reich ausgestattete und vielfältige Schulbibliothek. Einen besonderen Stellenwert nimmt die Leseförderung der Jungen ein.


Der Förderverein - "gemeinsam Aufgaben meistern"


Seit dem Schuljahr 07/08 verfügt die Schule auch über einen eigenen Förderverein. Dieser ermöglicht zusätzliche sportliche und kulturelle Aktivitäten.