Aktionstag Gesundheit

Am 22.11.08 fand auch an der Grundschule Paniersplatz ein Aktionstag "Rund um die Gesundheit" statt. Hierzu hatten die Lehrerinnen ein vielfältiges Programm erdacht:

In der Turnhalle bot Frau Bartel Bewegungsspaß mit Bierdeckeln an. Mit vielfältigen Bewegungsspielen waren die Kinder 35 Minuten ständig in action und trainierten damit nicht nur Ausdauer, sondern auch Koordination und Geschicklichkeit. Unglaublich, was man mit Bierfilzen alles machen kann:
Überspringen, umlaufen, mit allen möglichen Körperteilen berühren, Skilanglauf und zwar mit "Skieren" nicht nur an den Füßen, sondern auch an den Händen, Wettstaffeln, Bierdeckel auf verschiedenen Körperteilen balancieren und für Fortgeschrittene damit auch noch Hindernisse überwinden, so oft wie möglich umdrehen, und noch vieles vieles mehr...

Nach viel Bewegung kann man sich auch wieder leichter konzentrieren.
Bei Frau Raum in Zimmer 8 stellten dies die Kinder bei vielfältigen Konzentrationsübungen unter Beweis:
- Rhythmische Klatschübungen
- Gesprächsrunde "Was ist Konzentration" (jedes Kind erhielt einen "Konzentrationsstein" und legte den Focus auf einen Punkt
- Überkreuzübungen und Energieübungen (Denkmütze..)
- Progressive Muskelentspannung
- Übungen zum Sprachgedächtnis/genaues Hinhören (Wörter und Sätze nachsprechen)
Stationen:
-Domino-Puzzles
-optische Figuren unterscheiden in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden
-gleiche Teile wiederfinden oder einfügen





Auf die Insel der Entspannung und Konzentration wurden die Kinder bei Frau Kopf entführt. Auf den weichen Matten und bei Kerzenschein fühlten sich alle gleich ganz entspannt. Zunächst übten sie die richtige Bauchatmung und gelangten dann bei leiser Musik mit einer Phantasiereise auf "ihre Insel". Sie hörten und lokalisierten Tierstimmen, steigerten ihr optisches Merkgedächtnis mit Schattenumrissen von Tieren. Danach suchten alle fieberhaft nach einem Inselschatz. Ganz konzentriert malten sie nach detaillierten Anweisungen, die sie sich genau merken mussten. In Partnerübungen massierten sie sich gegenseitig mit dem Igelball und fühlten verschiedene Gegenstände auf ihrer Haut. Von der Insel nahm sich jedes Kind eine weiße Muschel als Erinnerung mit.

Viel Spaß hatten die Kinder auch bei Frau Scharf in Zimmer 10. Zu Liedern bewegte man sich dort im ganzen Klassenzimmer. U.a. wurde so die Koordination und die Kondition gefördert:
- Wir tanzen Boogie-Woogie
- Ein Elefant ging...
- Was müssen das für Bäume sein...
- Hampelmann
-Das Zappellied

Die Aktionen im Zimmer 13 standen ganz unter dem Thema " Rund ums Auge - Lärmvermeidung".
Unter Anleitung von Frau Klement  und Frau Hammelmann untersuchten die Kinder an mehreren Stationen, wie Töne erzeugt werden und wie Schallwellen sich ausbreiten. Am Ohrenmodell konnten die Schüler verfolgen, wie die Schallwellen durch die verschiedenen Teile des Ohres weitergeleitet werden, bis sie schließlich im Gehirn wahrgenommen werden. Dieser Weg wurde von den Kindern mit Alltagsgegenständen nachgebildet, die sowohl die Begriffe als auch die Funktion der Teile veranschaulichten. Zuletzt sahen die Kinder noch stark vergößerte Sinneshärchen aus der Schnecke, die deutliche Schädigungen durch zu großen Lärm zeigten.
Am Ende hatten alle verstanden, warum es so wichtig ist, Lärm so weit wie möglich zu vermeiden. Nur so kann die Gesundheit unserer Ohren möglichst lange erhalten bleiben.

Spannend gestalteten sich die Ernährungsversuche bei Frau Kiemer und Frau Hornung in Zimmer 18.
Eine wichtige Aufgabe der Grundschule ist es, die Kinder möglichst früh zu gesundheitsförderlichem Ernährungsverhalten zu erziehen. Dabei sind Kenntnisse über unterschiedliche Nahrungsmittel sehr wichtig.
An einzelnen Arbeitsstationen konnten die Grundschüler selbstständig experimentieren. Dabei lernten sie verschiedene Zuckersorten kennen. Interessant war auch der Nachweis von Stärke bei einigen Lebensmitteln. Beim Probieren von mehreren Brotsorten merkten die Schüler, dass sich der Geschmack beim Kauen verändert.
Viel Spaß machte ihnen auch das Zubereiten eines Quarkaufstrichs.

Die Yogalehrerin Christine Kmoch begrüßte die Kinder in Zimmer 20 zu praktischen Yogaübungen. Einige Schülerinnen und Schüler wussten bereits, dass Yoga einen wichtigen Beitrag zur Muskelkräftigung, zur Streckung und Dehnung sowie zur Entspannung leisten kann. Viele Yogastellungen sind der Natur und den Tieren abgeschaut. So wurden zum Beispiel der Hund, die Kobra und das Kamel ausprobiert. Anspruchsvoll war der Baum, der mit seinen Wurzeln tief in der Erde verankert ist und seine Krone dem Himmel entgegenstreckt. Spannend war der Versuch, ob "unser Wald aus lauter Bäumen" stehen bleibt. Die Kinder nahmen ihren Körper bewusst wahr und konnten sich am Schluss der Einheit auf die wohlverdiente Ruhe einlassen.

Im Stillezimmer bei Frau Salviti und Frau Schwarzer durften die Schüler in "Ruhe" ihre Sinne (hören, sehen, fühlen) erproben.
Es gab z.B. CD-Hörspiele, ein Hör-Memory, Angebote zum Fingeralphabeth, Blindenschrift, Mandalas, Spiele und Bücher zum Thema.

"Meine 5 Sinne" waren das Thema bei Frau Liepins und Frau Zikeli.
Mit einem Partner konnten die Kinder an verschiedenen Stationen ihre Sinne überprüfen.
-Riechen
Was riechst du? Wie riecht es?
Riechmemorys

-Schmecken
Was schmeckst du? Wie schmeckt es? (süß, sauer, bitter salzig)

-Sehen
Memorys; Differix; Optische Täuschungen; Augentest

-Hören
Hörmemorys

-Fühlen/Tasten
Wie fühlt sich das an? (warm-kalt; glatt-rau; hart-weich)
Was fühlst du?

Nach so viel Sinneswahrnehmungen gab es natürlich auch eine wohlschmeckende Pause. Frau Fritsch stellte mit einer Gruppe von Kindern köstlich frische Spieße aus Obst- und Gemüsestücken mit Brot her. Es lockten große Schüsseln mit Apfelspalten und auch die Mitglieder des Elternbeirats halfen tatkräftig mit, dieses kunterbunte Büffet zu komplettieren.

Am Ende eines Unterrichtstages der ganz anderen Art, waren sich alle  einig: "Das war ein toller Tag!"
Und wenn Kinder fragen, ob sie nun vielleicht öfter am Samstag in die Schule kommen dürfen, kann es kein besseres Lob für die viele Vorbereitung geben.





28.12.08 - Eine Information der Grundschule Paniersplatz - Bewegung und Sport -