Raucherprävention 4. Klassen SJ 2007/08







In der Zeit vom 14. - 25. Juli 08 wurde in den vierten Klassen eine Aktion zur Raucherprävention durchgeführt. Wir danken der Stadt Nürnberg für die finanzielle Beteiligung an den Kosten.

In der Woche zuvor fand  ein hinführender Elternabend statt..

Die Kinder erfuhren "nebenbei", dass die Zigarettenmenge, die in Deutschland 1999 geraucht wurde, aneinandergelegt 300 x die Erde umrunden würde. Auch scheint die Gewohnheit des Rauchens mit Wissen und Bildung zusammenzuhängen: Je höher die Schulbildung, desto weniger wird gequalmt. Ein 50-Jähriger berichtete, wie es war, als er damals mit 15 begann. Die Kinder machten einen anschaulichen Versuch, um Nikotin zu sehen und zu riechen. Im Lexikon erfuhren sie, dass dies ein Gift mit Wirkung auf die Nerven ist.

Die Kinder sahen viele Bilder über den Aufbau des Herz- / Kreislaufsystemes und liefen, um im Versuch Veränderungen im Körper aufzuzeigen. Außerdem wurden die Aufgaben des Herzens als Pumpe und die der Adern als Versorungsleitungen erklärt und gezeigt, dass "Verstopfungen" in den Blutgefäßen an entsprechender Stelle sogar zum sofortigen Tod führen können. Den Kindern wurde altersgerecht erläutert, was im Körper eines Rauchers abläuft, bis er schwer erkrankt.

Hierbei stöhnte mancher über viel Papier, einige werden es wohl nie wieder lesen. Allerdings haben unsere Viertklässer durch ein kleines Geheft die Möglichkeit, alles noch einmal Revue passieren zu lassen. Es kann keiner mehr sagen: Ich habe das nicht gewusst, keiner hat es mir erklärt! Allein dafür hat sich der Versuch, Kinder vor den Gefahren des Rauchens zu bewahren, schon gelohnt.

Wir möchten diese Aktion auch in diesem Schuljahr als einen Schritt in die richtige Richtung gerne wiederholen.










Meine Meinung zur Raucherprävention der 4. Klassen:

(Originalantworten von Schülern)


Es hat mir gefallen weil man Malen konnte und keine Hausaufgaben bekommen hat, und nicht so viel schreiben muss wie bei Frau Rieger.   Adrian 4a

Ich fand es eigentlich sehr schön. Am besten fand ich die Witze . Trotzdem fand ich es ein bisschen eklig als wir über das Herz und das Blut gesprochen haben. Es gab sehr viele lateinische Fremdwörter die wir nicht verstanden haben, aber es wurde uns alles toll erklärt. Als ich aber das Glas mit der zerfallenen Zigarette gesehen hatte und auch noch dran riechen musste, fiel ich fast von meinem Stuhl. Eigentlich war es insgesamt toll !!!   Tuana 4a

Ich fand die Stunden toll. Weil wir etwas (vieles) dazu gelernt haben.  Elvedina 4a

Ich fand die Raucherprävention gut, weil ich was daraus gelernt habe. Oft gab es Fremdwörter. Frau Rieger lachte sich oft tot.   Mai 4a

Die Raucherprävention fand ich toll weil wir viel über unseren Körper gelernt haben.   Tobias 4b

Ich fand es gut das sie es mit uns gemacht haben denn wenn ich groß werde will ich nicht rauchen ich will weiter leben. ich fand alles sehr gut schlimm fand ich es nicht. Ich fand nix doof.   Tolunay 4b

Ich fand es schön und ich werde das auch meinen Eltern sagen. Ich werde auch sicherlich nicht mit dem rauchen anfangen. Aber das mit den Blättern wahr anstrengend.   Kürsat 4b


Ich finde sie haben es gut gemacht.   Christian 4b


Mir hat es gefallen weil ich vieles neu dazugelernt habe, weil sie alles wiederholt haben.
Es machte Spaß.   Paulina 4b

Ich fand es schön weil man hat viel darüber gelernt. Und ich werde das nicht vergessen.   Lara 4b

Ich fand es schön.
Das wir so viele Blätter bekommen haben hat mir nicht so gut gefallen.
Es war schön das wir rausgegangen sind.   Elena 4b

Ich fand es sehr lehrreich.
Ich fand es auch schön weil ich das mit den Krankheiten zu tun hat.   Sofia 4b

Mir hat die Raucherprävention sehr gut gefallen, weil sie alles nochmal in kurzen Worten zusammengefasst haben.Ich habe viele neue Sachen gelernt.   Sara 4b







11.10.08 - Eine Information der Grundschule Paniersplatz - Bewegung und Sport