Die Panierlöwinnen

Mit 0:1 gegen ihre Lehrerinnen verloren die Panierlöwinnen knapp und unglücklich am 05.07.08. - Die Vorentscheidung fiel durch ein eindeutiges Handspiel einer Viertklässerin im eigenen Strafraum. Den "Elfmeter" könnten die Lehrerinnen nur mit sehr viel Glück durch einen Querlattenabpraller "versenken." Trotz einer außerordentlich starken Mannschaftsleistung mit der die Panierlöwinnen zeigten, was sie im letzten Schulhalbjahr in  -Bewegung und Sport- alles gelernt hatten, war die Zeit einfach schneller.




  Die Panierlöwinnen danken Herrn Sachs von Fielmann Optik, Hauptmarkt 10, für die großzügige Unterstützung!

Fußball ist auch Frauensache!

Lange bevor die ersten Jungs "am Paniersplatz" im Rahmen unseres besonderen Profiles -Bewegung und Sport- Fußballunterricht bekamen, kickten bereits knapp 40 Mädchen mehrmals wöchentlich eifrig und höchst diszipliniert. In regelmäßigen Abständen besuchte die Bezirksoberligastürmerin Jonna  (Melanchthon-Gymnasium Nürnberg) unsere Schule, gab Einblicke in die Welt der "weiblichen Profis" und ließ uns an ihrem Wissen und ihrer Erfahrung teilhaben.

Gerade die Mädchen aus anderen Ländern, genießen es, auf die absolut gleiche Stufe wie Jungen gestellt zu werden. Sie gewinnen dadurch zusätzliches Selbstvertrauen und eine Stärkung ihres Selbstwertgefühles. Auch aus diesem Grund hat Mädchenfußball
daher an unserer Schule, im Rahmen des Bewegungs- und Sportprofiles,  einen besonders hohen Stellenwert.

... und die Spiele der Panierlöwinnen gegen die Lehrerinnen, sowie gegen die Jungen am Sommerfest 05.07.08 14 Uhr 30 werden natürlich von einem "richtigen" Fußballschiedsrichter des Bayerischen Fußballverbandes geleitet. Sie finden gegenüber unserer Schule im Scharrer-Gymnasium statt.











02.02.09 - Eine Information der Grundschule Paniersplatz - Bewegung und Sport -